· 

Speichern in AutoCAD - Teil 2: Die Sicherungsdatei (.bak)

Übersicht über alle Teile dieser Serie

Die Sicherungsdatei (.bak)

Bei jedem Speichervorgang mit KSICH (QSAVE) wird eine Sicherungsdatei mit der Endung .bak gespeichert. Die Sicherungsdatei wird im gleichen Ordner abgelegt, in dem auch die gespeicherte Zeichnungsdatei liegt.

Absicht der Sicherungsdatei im Windows Explorer
Absicht der Sicherungsdatei im Windows Explorer

Eine Sicherungsdatei ist eine exakte Kopie der Zeichnungsdatei vor der letzten Speicherung.

Beispiel: Eine gespeicherte Zeichnung 1.dwg, enthält ein Rechteck. Nun wird eine Linie hinzugefügt und die Zeichnung erneut gespeichert. Die Zeichnung 1.dwg enthält ein Rechteck und eine Linie. Die Sicherungsdatei 1.bak enthält nur das Rechteck; sie entspricht also dem vorherigen Zustand der Zeichnung 1.dwg.

Erstellen der Sicherungsdatei ein- und ausschalten

Eine Sicherungsdatei wird nur erstellt, wenn die Systemvariable ISAVEBAK auf 1 gesetzt ist. Diese kann entweder direkt über die Kommandozeile gesetzt werden, oder über die AutoCAD Optionen im Reiter Öffnen und Speichern.

Ein- und Ausschalten der Sicherungsdatei in den AutoCAD Optionen
Ein- und Ausschalten der Sicherungsdatei in den AutoCAD Optionen

Sicherungsdatei verwenden

Eine Sicherungsdatei kann verwendet werden, in dem die Endung  .bak durch .dwg ersetzt wird. Aternativ kann auch einfach eine .bak Endung angefügt werden.

Umbenennen der .bak Datei in .dwg zur Verwendung der Sicherungsdatei
Umbenennen der .bak Datei in .dwg zur Verwendung der Sicherungsdatei

Da die Sicherungsdatei immer eine originalgetreue Kopie der Originaldatei vor dem letzten Speichervorgang ist, kann diese durch einfaches Ändern der Dateiendung von AutoCAD verwendet werden.

Speichern mit SICHALS (SAVEAS)

Es wird keine Sicherungsdatei erzeugt, wenn mit SICHALS (SAVEAS) die Zeichnung unter einem neuen Namen gespeichert wird. Es erscheint zwar eine Sicherungsdatei mit .bak Endung, diese hat jedoch genau den gleichen Inhalt wie die originale gespeicherte Zeichnungsdatei mit der Endung .dwg. Erst wenn die neue Zeichnung mit KSICH (QSAVE) gespeichert wird, enthält die Sicherungsdatei den letzten Stand der Zeichnungsdatei vor dem Speichern.

Sicherungsdatei einer mit KSICH (SAVEAS) gespeicherten Datei
Sicherungsdatei einer mit KSICH (SAVEAS) gespeicherten Datei

Vorschau - Teil 3: Die automatische Sicherungsdatei (.sv$)

In Teil 3 schauen wir uns die automatische Sicherungsdatei (.sv$) genauer an:

Andere Teile dieser Serie


Über den Autor

Jens Mueller ist der Erfinder und Chefentwickler von AutoSTAGE, der CAD-Anwendung für die Planung von Messen- und Veranstaltungen auf AutoCAD-Basis. Zuvor hat er als Fachplaner, technischer Leiter, Licht-Operator und Beleuchter für optimales Licht auf den Bühnen dieser Welt gesorgt. Neben seiner kreativen Entwicklerarbeit verreist er gerne mit der Familie, macht Sport oder entspannt beim Lesen.